Westfalia BikeLander Fahrradträger für die Anhängerkupplung: Solide und extrem kompakt

Der BikeLander von Westfalia-Automotive ist ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung zum Transport von zwei Fahrrädern. Als Nachfolger des schon vielfach bewährten BC 60 bzw. BC 70 wurde er von den westfälischen Spezialisten nochmals in zahlreichen Details optimiert und kombiniert bewährte Technik mit innovativen Ideen.

Markenqualität

Wie von Westfalia nicht anders zu erwarten überzeugt der BikeLander mit solider Verarbeitung und einem stabilen Stand der Räder [1]. Nicht umsonst gibt der Hersteller eine Produktgewährleistung von 5 Jahren auf den Träger. In punkto Sicherheit erhielt der BikeLander im ADAC Test von 2019 die Note „gut“ [2].

E-Bike fähig

Aufgrund der sehr stabilen Grundkonstruktion ist der BikeLander für eine Zuladung von bis zu 60 kg zugelassen, wobei ein einzelnes Fahrrad maximal 30 kg wiegen darf. Daher ist auch der Transport von schweren Fahrrädern, E-Bikes und Pedelecs kein Problem. Eine passende Auffahrschiene ist als Westfalia Zubehör erhältlich und hilft dabei, auch schwere Fahrräder mühelos auf den Träger zu bekommen. Radstände von bis zu 1300 mm können fixiert werden, das ist für die meisten aktuellen E-Bikes völlig ausreichend. Der Abstand zwischen den Schienen beträgt 200 mm.

Leichtes Handling

Geliefert wird der Träger ab Werk bereits komplett montiert und ist direkt einsatzbereit.

Mit seinem extrem kleinen Packmaß von nur 58 x 22 x 69 cm (B x H x T) in zusammengeklapptem Zustand, einem Gewicht von 17,5 kg und einer praktischen Griffmulde lässt sich der BikeLander gut handhaben. Die kompakten Abmessungen ermöglichen eine platzsparende Aufbewahrung im Kofferraum oder in der Garage.

Westfalia hat sogar daran gedacht, dem Füßchen zum Abstellen zu spendieren, sodass er vom Fußboden keinen Kratzer abbekommt.

Sowohl die Beleuchtungselemente als auch die Schienen zur Aufnahme der Laufräder lassen sich mit wenigen Handgriffen seitlich ausklappen. In ausgeklapptem Zustand betragen die Abmessungen 125 x 68 x 69 cm. Die Montage auf der Anhängerkupplung ist noch in zusammengeklapptem Zustand möglich, was das Handling ebenfalls sehr erleichtert. Der Kupplungsverschluss ist so bequem erreichbar und mit weniger Kraftaufwand bedienbar. Sehr praktisch ist, dass der noch umgeklappte Stützbügel während der Montage als zweiter Haltegriff genutzt werden kann.

Schnellverschluss

Westfalia hat dem BikeLander einen völlig überarbeiteten Spannmechanismus spendiert, mit dem das Montieren des Trägers auf der Anhängerkupplung noch schneller und einfacher von der Hand geht. Mit dem mitgelieferten Schlüssel wird das Schloss für die Diebstahlsicherung geöffnet, der Hebel für die Verriegelung nach oben geklappt, der Träger auf die Kupplung gesetzt, ausgerichtet und der Hebel wieder nach unten gedrückt, bis er hörbar einrastet. Der Träger sitzt nun bereits fest auf der Kupplung, das Schloss kann jetzt wieder verriegelt und der Schlüssel abgezogen werden. Der Mechanismus ist bereits auf den Durchmesser der gängigen Anhängerkupplungen voreingestellt. Sollte der Kupplungskopf stark abgenutzt sein, lässt sich das Klemmsystem einfach nachjustieren, sodass der BikeLander immer sicheren Halt hat.

Moderne Hybrid LED Leuchten

Der BikeLander präsentiert sich in einem völlig neuen Design. Moderne LED-Hybrid-Rückleuchten unterstreichen den innovativen Look der Hecktraverse mit integriertem Kennzeichenhalter und Beleuchtung. Die großflächigen Beleuchtungselemente werden an den Außen- und Unterseiten von schlanken LED-Streifen rot umrahmt, was die Silhouette des BikeLanders betont und das aktuelle Automotive Design aufgreift. Brems-, Rückfahr- und Blinklicht sind mit klassischen Glühlampen ausgestattet.

Für eine sichere Elektroverbindung sorgt ein optimierter 13-poliger Stecker, der benutzerfreundlich gestaltet ist und das Verriegeln und Lösen im Vergleich zu den Vorgängermodellen erleichtert. Mit einer halben Drehung sitzt er fest in der Steckdose.

Praktische Klappfunktion

Zugang zum Kofferraum ermöglicht der leichtgängige Klappmechanismus, mit dem der Träger samt montierten Bikes um volle 90 Grad vom Fahrzeug weg geklappt werden kann (außer beim VW T5 / T6). Ein Sicherungshebel verhindert, dass der Träger unabsichtlich geschwenkt wird.

Intuitive Montage der Fahrräder

Zur Befestigung der Fahrräder werden die Laufräder in die Radschalen gesetzt und mit großzügig bemessenen Spannriemen gesichert. Integrierte Felgenschoner beugen Beschädigungen vor. Die Rahmenhalter mit dick gummierten Klemmen sind abnehmbar und flexibel am breiten Stützbügel positionierbar. So kann praktisch jede Rahmengeometrie bis zu einem Durchmesser von 80 mm sicher gehalten werden. Außerdem ist jeder Halter mit einer Diebstahlsicherung versehen. Zwar sind für die Fixierung der Bikes mehrere Schritte nötig, diese sind jedoch intuitiv und einfach auszuführen. Selbstverständlich bietet Westfalia ein Erweiterungsset für den Transport eines dritten Fahrrads an, das mit einem Schnellverschluss montiert werden kann.

Multifunktional

Dass Westfalia nicht nur Fahrradträger baut, zeigt sich an dem vielfältigen Zubehör, mit dem der BikeLander aufgerüstet werden kann. Hier entpuppt er sich als wahres Multifunktionstalent. Der Kupplungsträger kann nämlich als Basis für eine geschlossene, witterungsgeschützte Transportbox aus Kunststoff oder eine Transportplattform genutzt werden. Durch das einfache Klicksystem wird der BikeLander zum Verwandlungskünstler und vervielfacht die Anwendungsmöglichkeiten. So kann er ganzjährig auch für den Transport von Gepäck, Wintersportgeräten und ähnlichem eingesetzt werden.

Schwachpunkte?

Trotz allem Lob für den BikeLander gibt es einige Punkte, die man noch etwas besser gestalten könnte.

  • Die maximale Reifenbreite, die von den Radschienen aufgenommen werden kann, beträgt 2.3 Zoll. Da aktuell sehr häufig Fahrräder, E-Bikes und Mountainbikes mit breiteren Reifen gefahren werden, wären etwas großzügiger bemessene Radaufnahmen wünschenswert. Die Modelle Thule VeloSpace XT, Thule EasyFold XT 3 bzw. XT 2 nehmen z.B. Reifenbreiten bis zu 4,7 Zoll auf.
  • Auch in der Länge der Schienen könnte noch etwas nachgelegt werden. Mit ein paar Zentimetern mehr Aufstellfläche für die Laufräder wäre die Montage von Fahrrädern mit langen Radständen noch bequemer.
  • Der Abstand zwischen den Schienen ist mit 20 cm etwas eng für 2 Downhill-Bikes beispielsweise.
  • Der Abklappmechanismus ist so gestaltet, dass man ihn mit den Händen betätigen muss. Das kann unangenehm sein, besonders wenn der Träger nass oder schmutzig ist. Konkurrenzprodukte mit Fußbetätigung, wie der Thule EasyFold XT 3 bzw. XT 2 haben hier etwas die Nase vorn, was den Bedienkomfort betrifft.
  • Kritik gab es auch für die Scharniere der klappbaren Radschienen und Beleuchtungseinheiten, die aus Kunststoff hergestellt sind. Diese trüben den ansonsten sehr soliden Eindruck der Konstruktion etwas.
  • Auch die Justierung der Schienen soll laut Test der Zeitschrift „RennRad“ von 2018 knifflig sein [5].
  • Die Entriegelungstasten der Arretierung zum Einklappen der beweglichen Teile dürfen wohl nicht zu fest gedrückt werden, da die Federn klein und nicht sehr kräftig sind und bei zu starkem Drücken verformt werden können.
  • Die Erweiterung auf drei Fahrräder sei etwas umständlich.

Fazit

Der BikeLander ist ein funktionaler Fahrradträger der neuesten Generation, der gut durchdacht ist und die Handhabung angenehm macht. Innovative Komponenten verleihen dem BikeLander ein zeitgemäßes Design. Die oben genannten Schwachpunkte trüben allerdings etwas das Gesamtbild, sodass Konkurrenzmodelle, wie der Thule EasyFold XT 3 oder der Thule VeloSpace XT einen besseren Eindruck hinterlassen.

  1. www.bikesport-emtb.de/test-technik/westfalia-bikelander-hecktraeger-test/: WESTFALIA BIKELANDER: FAHRRAD-HECKTRÄGER IM TEST DER BIKESPORT E-MTB
  2. www.adac.de: ADAC Test Fahrradheckträger 2019: Westfalia Bikelander
  3. www.westfalia-automotive.com
  4. https://www.westfalia-automotive.com/fileadmin/westfalia/countries/user_upload/Gebrauchsanleitung_bikelander.pdf
  5. www.testberichte.de/a/fahrradtraeger/magazin/rennrad-10-2018/477566.html
Back to top button