EUFAB Heckträger Bike Lift für Senioren: Mit elektrischem Hubmechanismus

Der Fahrradträger Bike Lift von Eufab ist ein Fahrradträger zur Montage an der Anhängerkupplung, der Platz für zwei Fahrräder, inklusive E-Bikes bietet. Wegen der fortschrittlichen Idee, den Heckträger elektrisch bis auf Bodenniveau absenken und wieder anheben zu lassen, wurde der EUFAB Bike Lift mit dem GOLD Award auf der Eurobike 2015 ausgezeichnet.

Eigenschaften des Fahrradträgers Bike Lift von Eufab

Der Fahrradträger Bike Lift von Eufab wird bereits fertig montiert geliefert und muss nicht aus Einzelteilen zusammenmontiert werden. Durch die Hubmechanik und den elektrischen Antrieb ist der Bike Lift Fahrradträger etwas schwerer als andere Heckträger für die Anhängerkupplung. Sein Eigengewicht schlägt mit 25 kg zu Buche.

Elektrischer Hubmechanismus

Das Besondere am Bike Lift Heckträger ist seine Hubmechanik, mit deren Hilfe sich der komplette Fahrradträger elektrisch (fast) bis zum Boden absenken und anheben lässt. Der Eufab Bike Lift stellt vor allem eine komfortable Lösung für Senioren und all diejenigen dar, die schwere E-Bikes oder Pedelecs aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf die Schienen eines normalen Heckträgers hieven können. Das Heben und Absenken des Fahrradträgers wird über Tasten ausgelöst, die direkt am Träger positioniert sind. Der Bike Lift ist zudem auf einfache Weise abklappbar und ermöglicht so den Zugang zum Kofferraum des jeweiligen Fahrzeugs.

Die maximale Zuladung des Radträgers beträgt 60 kg, womit er auch für schwerere Fahrräder, wie E-Bikes und Pedelecs, geeignet ist. Der Fahrradträger lässt sich klein zusammenklappen und verfügt zudem über abnehmbare Rollen, mit deren Hilfe er einfach zum Fahrzeug oder zurück in die Garage gerollt werden kann. Die Abmessungen des Radträgers betragen im zusammengeklappten Zustand ca. 30 cm in der Breite und 74 cm in der Höhe und in der Tiefe. Im ausgeklappten Zustand betragen die Abmessungen circa 135 cm in der Breite, 74 cm in der Höhe und 74 cm in der Tiefe.

Welche Fahrräder sind für den EUFAB Bike Lift geeignet?

Der EUFAB Bike Lift ist für Fahrräder mit Oversize und Y-Rahmen bis 6 cm Durchmesser geeignet. Es können auch große Fahrräder mit einem maximalen Radstand von 130 cm verladen werden, aber die Reifen dürfen nicht zu dick sein: die Laufradschienen bieten Platz für Laufräder mit maximal 2,35 Zoll Breite. Der Abstand der Laufradschienen beträgt ca. 25 cm, somit besteht genügend Abstand zwischen den Fahrrädern.

Montage des Eufab Bike Lift am Fahrzeug

Der Eufab Bike Lift wird am Kugelkopf der Anhängerkupplung montiert. Hierzu sollte der Kugelkopf sauber und fettfrei sein. Der Hersteller empfiehlt in der Bedienungsanleitung zudem, eine etwaige Lackschicht auf dem Kugelkopf zu entfernen. Der Radträger kann direkt bis zum Fahrzeug gerollt und hinter der Anhängerkupplung in Position gebracht werden. Zuerst sollte der 13 polige Stecker mit der Anhängersteckdose des Fahrzeugs verbunden werden, um die Stromversorgung des Fahrradträgers und der integrierten Hubmechanik sicherzustellen. Der Eufab Bike Lift wird zur Montage von oben auf den Kugelkopf der Anhängerkupplung aufgesetzt und mittels eines Klemmhebels arretiert.

Der Klemmmechanismus des Fahrradträgers ist zwecks Diebstahlsicherung mittels eines Schlüssels abschließbar. Das Positionieren der Klemmmechanik kann manuell erfolgen, indem der Fahrradträger per Hand auf den Kugelkopf aufgesetzt wird. Der Radträger kann jedoch auch mithilfe der Hubmechanik auf die Anhängerkupplung aufgesetzt werden, was den Vorgang körperlich weniger anstrengend gestaltet, jedoch etwas zeitaufwändiger ist. Bei sehr hoch liegenden Fahrzeugen, beispielsweise Geländewagen, kann es vorkommen, dass der Träger dennoch ein wenig per Hand angehoben werden muss. Nach dem Befestigen auf der Anhängerkupplung kann der Fahrradträger auseinandergeklappt werden. Hierzu werden zuerst die Laufradschienen ausgeklappt. Anschließend können der Kennzeichenhalter und die beiden Beleuchtungseinheiten in Position geklappt werden. Hiernach sollte ein kurzer Test der Beleuchtungseinrichtungen wie Licht und Blinker erfolgen.

Beladen des Radträgers und Befestigung der Fahrräder

Zum Beladen wird der Fahrradträger ganz heruntergefahren, was ein bequemes Auffahren mit den Laufrädern des entsprechenden Fahrrads auf die  Aluminium-Profilschienen ermöglicht, die sich in dieser Position nahe am Boden befinden. Die Sicherung der Fahrräder an den Laufrädern erfolgt mittels Kunststoffbändern, die mit einem Ratschensystem festgezogen werden können. Die Sicherung der Fahrräder am Rahmen erfolgt über Klemmbefestigungen, die an Haltearmen angebracht sind. Das Fixieren der Klemmbefestigungen geschieht mittels Handrad. Mittels eines Schlüssels können die Klemmbefestigungen verschlossen und die verladenen Fahrräder vor unerlaubtem Zugriff geschützt werden. Dem Fahrradträger Bike Lift liegen zudem zwei Sicherheitsriemchen für die zusätzliche Sicherung der Vorderräder sowie ein Sicherheitsgurt für die zusätzliche Sicherung der Fahrradrahmen bei. Ist alles gut verstaut und gesichert, so ist der komplette Fahrradträger sogar im beladenen Zustand abklappbar. Hierzu genügt ein Tritt auf das Entriegelungspedal nach vorherigem Lösen der Verriegelung.

Nutzlast in Abhängigkeit von der Stützlast

Die maximal mögliche Nutzlast des Fahrradträgers Bike Lift von Eufab hängt auch von der zulässigen Stützlast des jeweiligen Fahrzeugs ab, an dem der Radträger montiert werden soll. Hierbei muss das relativ hohe Eigengewicht des Radträgers mit in die Berechnung einbezogen werden. Bei einer maximal zulässigen Stützlast der Anhängerkupplung von 50 kg darf der Fahrradträger laut Bedienungsanleitung nur mit 25 kg beladen werden. Bei 60 kg maximaler Stützlast dürfen die zu verladenen Fahrräder maximal 35 kg wiegen. Beträgt die maximale Stützlast der Anhängerkupplung 75 kg, so liegt die maximale Nutzlast des Radträgers laut Herstellerangeben bei 50 kg. Die volle Nutzlast des Radträgers Eufab Bike Lift von 60 kg kann laut Bedienungsanleitung mit einem Fahrzeug ausgenutzt werden, dessen Anhängerkupplung eine maximale Stützlast von 90 kg aufweist.

Beleuchtung und Kennzeichenhalter

Der Eufab Bike Lift verfügt am Heck über die üblicher lichttechnischen Einrichtungen, wie sie auch am Fahrzeug zu finden sind. Da das Kennzeichen des jeweiligen Fahrzeugs vom Radträger verdeckt werden kann, muss in Deutschland ein weiteres Kennzeichen am Fahrradträger montiert werden. Hierzu verfügt der Radträger von Eufab über einen eigenen Kennzeichenhalter. Der Kennzeichenhalter des Eufab Bike Lift ist in der Höhe verstellbar und kann auf diese Weise beispielsweise auch österreichische Kennzeichen aufnehmen, die geringfügig höher sind als die deutsche Variante. Das können viele andere Fahrradträger nicht.

Schwachpunkte?

  • Kein Betrieb mit Adapter von 13 Polen auf 7 Pole möglich: Der Fahrradträger Bike Lift kann nicht, wie viele andere Heckträger, mittels eines Adapters von 13 auf 7 Pole an ältere Autos mit 7 poliger Anhängersteckdose angeschlossen werden. Das liegt daran, dass der Bike Lift zum Betrieb eine dauerhafte Spannung benötigt. Das Dauerplus wird jedoch nur von modernen 13 poligen Anhängersteckdosen bereitgestellt. Im Bedarfsfall, wenn der Eufab Bike Lift in Verbindung mit einem älteren Auto eingesetzt werden soll, muss das jeweilige Fahrzeug folglich auf eine moderne 13 polige Anhängersteckdose umgerüstet werden.
  • Dieses Modell ist nicht für Fatbikes geeignet. Ein geeigneter Träger wäre z.B. der Thule VeloSpace XT, allerdings ohne Hubmechanik.

Fazit

Der Eufab Bike Lift ist ein Fahrradträger, der zwei Fahrrädern Platz bietet und auch für schwerere E-Bikes geeignet ist, vorausgesetzt, die jeweilige Anhängerkupplung verfügt über eine ausreichende Stützlast. Das elektrische Hubsystem des Radträgers ermöglicht auch älteren oder körperlich eingeschränkten Personen das bequeme Verladen von Fahrrädern.

Quellen und weiterführende Informationen:

Back to top button