Bosal Traveller II Fahrradträger: Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Der Fahrradträger Traveller II von Bosal ist ein Fahrradträger zur Montage an der Anhängerkupplung. Der Traveller II kann zwei Fahrräder aufnehmen und bietet sich auch zum Transportieren von E-Bikes oder Pedelecs an. Der Radträger lässt sich klein zusammenklappen, wenn er nicht benötigt wird. Die integrierte Abklappfunktion des Bosal Traveller II ermöglicht ein Abklappen des Trägers auch im beladenen Zustand mittels Fußpedal und somit einen komfortablen Zugang zum Kofferraum.

Für folgende Fahrräder geeignet:

  • maximaler Radstand 1350 mm
  • Reifenbreiten bis 60 mm

Die maximale Reifenbreite beträgt 60 mm (2,36 Zoll), daher ist der Radträger nicht für Fahrräder mit sehr dicken Reifen geeignet, wie Fatbikes. Der Abstand der Laufradschienen beträgt 22 cm, sodass genügend Platz zwischen den Fahrrädern besteht. Das Eigengewicht des Radträgers liegt mit 17 kg im mittleren Segment.

Kompakt zusammenklappbar

Der Fahrradträger wird bei Nichtgebrauch einfach zusammengeklappt und lässt sich auf diese Weise problemlos in der Garage oder im Keller verstauen. Außerdem lässt sich der Traveller II im zusammengeklappten Zustand auch im Fahrzeug transportieren, wenn er beispielsweise für eine Rückfahrt nicht benötigt wird. Eine passende Tasche, für die Aufbewahrung des Radträgers bei Nichtgebrauch, liegt dem Bosal Traveller II bei. Der Bosal Traveller II Fahrradträger misst im zusammengeklappten Zustand lediglich 30 x 55,5 x 67 cm und im ausgeklappten Zustand betragen die Abmessungen 115 x 54 x 67 cm.

Maximale Zuladung

Maximal kann der Traveller II mit einem Gewicht von 60 kg belastet werden. Die Zuladung hängt jedoch auch mit der maximalen Stützlast der Anhängerkupplung zusammen. Beträgt diese beim jeweiligen Fahrzeug z.B. 50 kg, so kann der Traveller II mit maximal 33 kg beladen werden. Die maximale Beladung des Bosal Traveller II von 60 kg kann mit einer Anhängerkupplung ausgeschöpft werden, die über eine maximale Stützlast von 90 kg verfügt. Die maximal erlaubte Fahrgeschwindigkeit beträgt 120 km/h.

Montage des Traveller II am Fahrzeug

Die Lieferung des Fahrradträgers Bosal Traveller II erfolgt komplett montiert, ein umständliches Zusammensetzen aus Einzelteilen ist also nicht nötig. Der Radträger Traveller II wird am Kugelkopf der Anhängerkupplung des jeweiligen Fahrzeugs montiert. Hierzu wird der Fahrradträger noch im zusammengeklappten Zustand von oben auf den Kugelkopf aufgesetzt. Der Kugelkopf sollte hierbei sauber und fettfrei sein. Der Hersteller empfiehlt zudem, eine etwaige Lackschicht auf dem Kugelkopf zu entfernen. Mittels eines Klemmhebels wird der Fahrradträger anschließend auf dem Kugelkopf fixiert. Der Klemmhebel wird hiernach verriegelt und kann mittels eines Schlüssels abgeschlossen werden. Dies stellt einen wirksamen Diebstahlschutz dar und verhindert zudem ein Entriegeln des Trägers durch Unbefugte. Anschließend kann der Stecker zur Stromversorgung der lichttechnischen Einrichtungen am Traveller II an die Anhängersteckdose des Fahrzeugs angeschlossen werden.

Spätestens vor Fahrtantritt sollte zudem ein kurzer Lichttest erfolgen. Im zusammengeklappten Zustand darf der Heckträger übrigens nicht auf der Anhängerkupplung im Straßenverkehr bewegt werden. Dank des kleinen Packmaßes kann der Radträger jedoch im Fahrzeug Platz finden.

Verladen der Fahrräder auf dem Kupplungsträger

Zum Verladen der Fahrräder auf dem Bosal Traveller II Kupplungsträger wird das erste Fahrrad mit den Laufrädern in den Laufradaufnahmen positioniert. Diese lassen sich auf den quer zur Fahrtrichtung verlaufenden Aluminiumschienen verschieben und mittels einer Flügelschraube arretieren. Zum Befestigen des Fahrradrahmens verfügt der Traveller II über Haltearme, die an einem U-Bügel befestigt werden. Pro Fahrrad steht ein eigener Haltearm zur Verfügung. Das Fixieren des Rahmenrohrs erfolgt mittels einer Klemmbefestigung, die mit einem Handrad werkzeuglos angezogen werden kann. Anschließend kann die Rahmenhalterung mit einem Schlüssel abgeschlossen werden, um das Fahrrad vor unerlaubten Zugriff zu schützen.

Das nun folgende Fixieren der Laufräder auf den Laufradaufnahmen erfolgt mittels Kunststoffbändern mit Ratschenfunktion. Für eine zusätzliche Sicherung der auf dem Bosal Traveller II verladenen Fahrräder, befinden sich im Lieferumfang zwei Sicherheitsgurte für die Laufräder und ein Sicherheitsgurt für die Fahrradrahmen. Hiermit kann eine zusätzliche Sicherung der Fahrräder am Fahrradträger erfolgen. Optional ist für den Bosal Traveller II auch eine Auffahrschiene erhältlich, die das Verladen von schweren Fahrrädern, beispielsweise E-Bikes oder Pedelecs, erheblich erleichtern kann.

Kennzeichenhalter und Beleuchtungseinrichtungen

Der Fahrradträger Traveller II von Bosal verfügt über einen Kennzeichenhalter und lichttechnische Einrichtungen am Heck des Trägers. Dies ist nötig, da Kennzeichen und Leuchten des jeweiligen Fahrzeugs vom Heckträger oder den darauf verladenen Fahrrädern verdeckt werden können. Am Heck des Bosal Traveller II befinden sich zwei klappbare Beleuchtungseinheiten, die neben der Kennzeichenbeleuchtung auch Rücklichter, Bremsleuchten, Blinker, Rückfahrscheinwerfer und eine Nebelschlussleuchte beinhalten. Der Anschluss erfolgt an der Anhängersteckdose des jeweiligen Fahrzeugs. Hierzu verfügt der Bosal Traveller II über einen speziellen Anschlussstecker, mit dessen Hilfe sich der Kupplungsträger gleichermaßen an neuere 13-polige und ältere 7-polige Anhängersteckdosen anschließen lässt.

Abklappfunktion am Bosal Traveller II

Die integrierte Abklappfunktion des Bosal Traveller II ermöglicht ein Abklappen des kompletten Fahrradträgers nach unten auch im beladenen Zustand. Dies ermöglicht einen komfortablen Zugang zum Kofferraum des jeweiligen Fahrzeugs, an dem der Radträger befestigt ist. Zum Abklappen des Radträgers genügt ein Tritt auf das Fußpedal am Heck unter der Kennzeichenhalterung. Nun kann der beladene Fahrradträger langsam nach hinten gekippt werden.

Der Bosal Traveller III Fahrradträger für drei Fahrräder

Mit dem Traveller III bietet Bosal, neben dem Traveller II, eine weitere Variante dieses Radträgers an, die jedoch für den Transport von drei Fahrrädern geeignet ist. Hierzu verfügt der Bosal Traveller III über ein weiteres Paar Laufradhalterungen und einen weiteren Befestigungsarm für den dritten Fahrradrahmen. Der Traveller III ist geringfügig schwerer und konstruktionsbedingt etwas größer als der Traveller II. Die Abmessungen betragen im ausgeklappten Zustand 115 x 74 x 67 cm, zusammengeklappt misst der Träger 30 x 77,5 x 67 cm. Das Eigengewicht des Traveller III gibt Bosal mit 21 kg an, er ist folglich 4 kg schwerer als der Traveller II. Daraus ergeben sich auch andere Zuladungen in Abhängigkeit von der maximal zulässigen Stützlast der Anhängerkupplung. Die maximale Nutzlast beträgt, wie auch beim Traveller II, 60 kg. Auch das übrige Design teilen sich die beiden Träger der Traveller-Serie.

Schwachpunkte?

  • Nicht für Fahrräder mit sehr dicken Reifen geeignet.
  • Was uns nicht ganz überzeugt: Die Bänder zum Befestigen der Räder sind keine Ratschen, die mit Clip gespannt werden, sondern nur Zugratschen, die gezogen werden.

Fazit

Natürlich spielt der Bosal Traveller II Fahrradträger preislich (unter 400 Euro am 22.12.2019) und somit auch qualitativ in einer anderen Liga als Thule-Fahrradträger für die Anhängerkupplung, jedoch kommen viele Funkionen überraschend nah an teureren Konkurrenzprodukten. Eine Alternative ist der EasyFold XT 2 von Thule.

 

Back to top button