Mafiabikes 20 Zoll Bike Kush 2+: Ein ordentliches BMX für junge Anfänger


Das Kush 2+ von Mafiabikes vereint gleich mehrere Qualitäten auf einmal: Neben einem ausgezeichneten Handling, das Lust auf Stunts macht, kann das BMX mit seinem robusten, leichten Rahmen überzeugen. Bei der ausgeklügelten Geometrie und der komplett durchgestylten Farbgebung passt einfach alles zusammen. Und auch preislich liegt das Kush 2+ in einem sehr fairen Bereich.

Robuster BMX-Rahmen

Der Rahmen des Kush 2+ besteht aus geschweißten Hi-Ten (High Tension) Stahlrohren mit einer besonders hohen maximalen Zugfestigkeit (500-600 N/mm²,  Streckgrenze: 300-400 N/mm²). Mit seinen 20 Zoll Rädern und dem 20″ Oberrohr ist das BMX für Jugendliche ab ca. 12 Jahren und mit einer Körpergröße von ca. 140 cm – 180 cm geeignet. Ausgelegt ist das Kush 2+ für ein Nutzergewicht von bis zu maximal 85 kg.

Leichtgewicht

Mafiabikes legt bei der Konstruktion seiner BMX Wert auf ein möglichst leichtes, robustes Design, das optimal für Stunts und Tricks geeignet ist. So bringt das Kush 2+ trotz seines Stahlrahmens nur 13 kg auf die Waage. Gerade für Jugendliche und Anfänger ist ein leichtes Rad vorteilhaft, mit dem sich schneller Freestyle-Tricks lernen lassen. Aber auch Könner freuen sich über jedes Kilo weniger, das das Handling des Bikes verbessert.

Technische Daten und Ausstattung

Die technischen Daten des Mafiabikes Kush 2+ lesen sich ganz ausgezeichnet: Das Bike verfügt unter anderem über eine 3-teilige, geschmiedete Kurbel, welche die Kraft auf die Kette und damit aufs Rad überträgt. Die 3-teiligen Kurbeln sind den preiswerteren 1-teiligen Kurbeln überlegen, da sie ein höheres Fahrergewicht tragen können. 1-teilige Kurbeln können nur sehr junge und leichte Jugendlichen tragen. Passend dazu wurde ein abgedichtetes Mid BB Tretlagersystem verbaut. Zudem verfügt das Bike über einen CNC-gefrästen integrierten Steuersatz, eine Übersetzung von 25/9 (Kettenblatt: 25 Zähne
Freilauf9 Zähne) und einen geschmiedeten Vorbau.

Auspacken und Testen des MAFIABIKES KUSH 2

YouTube Video von Alternative Lifes

Farbenfrohes Design

Wer ein BMX von Mafiabikes fährt, fällt auf! Das Kush 2+ ist in neun verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, beispielsweise in einem frischen Grün, einem fröhlichen Orange oder einem coolen Mint. Wer ganz edel unterwegs sein will, wählt Chrom oder Gold. Aber auch ein dezentes Schwarz oder Weiß steht neben weiteren Farben zur Auswahl, sodass tatsächlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Bis ins letzte Detail sind sogar Sattel und Griffe optisch an die Farbe des Rahmens angepasst.

Bunte Reifen farblich abgestimmt

An den 20 Zoll großen Doppelwandfelgen sitzt der unübersehbare Blickfang das schicken BMX: die 2,4 Zoll breiten Crawler Fat Tyres der Marke Lagos kommen als Designelement in verschiedenen bunten Farben und sind jeweils exakt auf die Farbgebung des Bikes abgestimmt. Die extra breiten Reifen sorgen für ein angenehmes Fahrgefühl, da sie Stöße bei Sprüngen komfortabel abfedern.

Pegs an den Rädern nachrüstbar

Zwar sind im Lieferumfang des Kush 2+ keine Pegs inklusive, diese können bei Bedarf jedoch gleich mitbestellt und problemlos montiert werden. Auf diesen kleinen Stangen kann man bei bestimmten Tricks oder einer Kür stehen. Die Achse des Vorderrads hat einen Durchmesser von 10 mm, die des Hinterrads 12 mm. Pegs mit 14 mm Gewinde können auf der Achse montiert werden. Dazu werden sie einfach aufgesteckt und mit den Radmuttern verschraubt.

Bremse nur am Hinterrad

Das Mafiabikes Kush 2+ wurde speziell als Sportgerät für den Gebrauch in Skateparks oder auf Privatgelände ausgelegt. Es verfügt über eine U-Brake mit abriebfesten Belägen am Hinterrad. Gebremst wird über einen Zweifinger-Hebel aus Aluminium. Eine Vorderbremse ist nicht vorhanden, ebenso wenig wie Beleuchtung oder Reflektoren. Das Bike ist demnach nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

Ohne Rotorsystem

Mit einem Gyro oder einem Rotorsystem ist es möglich, den Lenker beliebig zu drehen, ohne dass sich ein störendes Bremskabel dabei aufwickelt. Ein Rotorsystem sucht man am Mafiabikes Kush 2+ vergeblich. Das ist aber nicht weiter schlimm, da beim reinen Park oder Bowl Fahren sowieso meistens ohne Vorderbremse gefahren wird. Die fehlenden Bremsen erniedrigen zudem das Gesamtgewicht des Bikes und machen es so einfacher flexibel bei Stunts und Tricks zu sein.

Montage

Das BMX wird zum größten Teil vormontiert nach Hause geliefert. Lediglich Lenker, Vorderrad, Pedale und Sattel müssen noch selbst montiert werden. Werkzeug für die Montage und gegebenenfalls zum Nachspannen der Speichen liegt im Paket bei.

Kritikpunkte?

Der einzig wirkliche, jedoch minimale Kritikpunkt am Kush 2+ betrifft die Pedale. Diese sind aus Kunststoff gefertigt und sollen laut Erfahrungsberichten recht schnell brechen, da das Material wohl ziemlich spröde ist. Allerdings zeigt sich der Hersteller hier oft kulant und stellt kostenlose Ersatzteile zur Verfügung.

Fazit

Mit dem Kush 2+ kann man nicht viel falsch machen. Zu einem vernünftigen Preis unter 400 Euro bekommt man hier ein ordentlich ausgestattetes BMX für Jugendliche, das in Handling und Ausstattung überzeugt. Höchstens das fehlende Rotorsystem oder die Straßentauglichkeit könnten ein Grund sein, sich nach einer Alternative umzusehen. Wer allerdings als junger Anfänger ein leichtgewichtiges BMX speziell für Bowl oder Park sucht, liegt mit diesem stylishen Mafiabike genau richtig.

Quellen:

Anzeige
Hier bei Amazon zu kaufen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...
Back to top button