Home » E-Bike Beratung » Ersatz-Akku für E-Bike Panasonic 26V 23Ah von GTE

Ersatz-Akku für E-Bike Panasonic 26V 23Ah von GTE


Für E-Bike Antriebssysteme mit 26 V Mittelmotoren der Firma Panasonic hat die GTE GmbH einen preisgünstigen Akku auf den Markt gebracht, der den Originalakku ersetzen soll und zudem eine größere Kapazität aufweist.

Entwickelt vom Akkuspezialisten

Vertrieben wird der Akku von der 1988 gegründeten GTE Industrieelektronik GmbH. Die niederrheinische Firma ist unter anderem spezialisiert auf die industrielle Reparatur und Aufbereitung von Akkus für E-Bikes und Pedelecs. Defekte Batterien oder Akkus, die nur noch wenig Restkapazität aufweisen, können vom Reparaturdienstleister wieder in Form gebracht werden. Außerdem haben die Akkuspezialisten ihr technisches Know-how aus drei Jahrzehnten in die eigens entwickelte Marke „Maratron“ einfließen lassen. Gefertigt wird diese Produktlinie von der chinesischen Firma Phylion, die sich insbesondere auf die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus spezialisiert hat. Bei der Entwicklung der Maratron-Akkus wurde auf bestmögliche Kompatibilität zu den Originalakkus Wert gelegt. Gleichzeitig stellen die Ersatz-Akkus von GTE eine kostengünstigere Alternative zu den Akkus der Originalhersteller dar.

Service direkt vor Ort

Vorteilhaft für Kunden in Deutschland ist der technische Support und Service direkt im Inland. Auch die Bedienungsanleitung, die mit dem Ersatz-Akku mitgeliefert wird, ist im Original in Deutsch verfasst, sehr übersichtlich gestaltet und gut verständlich.

Robuste Verarbeitung

Der GTE-Akku steht äußerlich dem Original in nichts nach. Ein robustes Gehäuse aus silberfarbenem Kunststoff umschließt die Akkuzellen und schützt sie vor Spritzwasser und starken Erschütterungen. Die Ladestandanzeige mit 5 LEDs sowie der Knopf zum Testen der Restkapazität sind mit einer transparenten Abdeckung aus Kunststoff überzogen und so gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt.

Aufwertung des bestehenden Antriebssystems

Der E-Bike- beziehungsweise Pedelec-Antrieb mit 26 V ist eines der in der Vergangenheit am häufigsten eingebauten Antriebssysteme von Panasonic. Zahlreiche Hersteller haben ihn in ihren E-Bikes bis einschließlich Baujahr 2013 verbaut. Ab 2014 wurde er vom 36 V-Antrieb abgelöst. Der Originalakku mit 10 Ah (250 Wh) bis maximal 15 Ah Kapazität (380 Wh) kommt bei vielen E-Bikes nun langsam in die Jahre und muss ersetzt werden. Panasonic selbst hat für das inzwischen nicht mehr hergestellte 26 V-Modell leider keinen Ersatz mit höherer Kapazität im Produktkatalog. GTE hingegen stattet seine Ersatz-Akkus für Kapazitäten bis zu satten 23 Ah (580 Wh) aus. Damit sind über 50 Prozent größere Reichweiten als mit dem Erstausrüstermodell erzielbar. Der Betrieb mit Akkus höherer Kapazitäten wertet das Antriebssystem somit auf und ist problemlos möglich, da die Akkuspannung mit der des Originals übereinstimmt. Natürlich ist der GTE-Akku mit seinen 3,65 kg fast ein ganzes Kilogramm schwerer als das Original, bei der deutlich erhöhten Reichweite und dem gesteigerten Fahrspaß ist das aber mehr als akzeptabel.

Hochwertige Lithium-Ionen-Zellen

Ausgestattet ist der Akku von GTE mit Samsung SDI Zellen Typ 29 E. Die leistungsstarken Lithium-Ionen-Zellen bieten zahlreiche Vorteile. Unter anderem sorgen sie für eine hohe Energiedichte und damit für eine sehr effiziente Raumausnutzung. Der Akku baut daher vergleichsweise kompakt. Außerdem haben Lithium-Ionen-Batterien auch bei längerer Nichtbenutzung eine geringe Selbstentladung. Bei guter Lagerung verlieren sie beim Überwintern beispielsweise nur wenig Ladekapazität. Ein weiterer Pluspunkt ist die lange Lebensdauer. Da kein Memory-Effekt auftritt, kann der Akku jederzeit beliebig kurz aufgeladen werden, ohne dass er dabei merklich an Kapazität einbüßt.

Kompatibel mit zahlreichen E-Bike Modellen

Bei der Konstruktion des Akkus hat GTE auf vielseitige Kompatibilität zu den meisten gängigen E-Bikes geachtet, in denen der Panasonic Mittelmotorantrieb mit 26 V Nennspannung verbaut wurde. In fast alle Elektroräder und Pedelecs der Marken Kalkhoff, Raleigh, Rixe, Feldmeier, Riese & Müller, Helkama Finnland, Kettler, KTM, Victoria, Vitalbike sowie in eine Vielzahl von Flyer-Modellen aus unterschiedlichen Serien mit vorgenanntem Antrieb passt der Ersatz-Akku. Auch preislich stellt er eine gute Alternative zu diversen Eigenfabrikaten der genannten Hersteller dar.

Die Außenabmessungen sind etwas größer als beim Panasonic-Akku, was der erweiterten Kapazität geschuldet ist. Trotzdem passt der GTE-Akku problemlos in die Halterung, da die Anschlüsse und Kontaktstellen exakt und präzise gefertigt sind. Lediglich bei einigen Halterungsmodellen muss ein kleiner Umbau an der Schlossführung vorgenommen werden, dieser ist aber in der beiliegenden Anleitung vorbildlich beschrieben und in Sekundenschnelle erledigt (siehe auch Bewertungen bei Amazon). Das bereits vorhandene Ladegerät kann für den GTE-Ersatz-Akku weiter verwendet werden. Entsprechend der größeren Akkukapazität ist die Ladezeit erwartungsgemäß etwas länger als beim Originalakku.

Ergonomisches und pflegeleichtes Design

Zum leichteren Einsetzen, Entnehmen und Transportieren hat der Ersatz-Akku genau wie das Original einen ergonomisch geformten Tragegriff mit Griffmulden, der direkt ins Gehäuse integriert ist. Dadurch ist die Handhabung trotz des stattlichen Eigengewichts des Akkus sehr einfach und sicher. Das Gehäuse wurde ohne unnötige Rillen und Kanten gestaltet, sodass sich während der Fahrt wenig Schmutz ansammeln kann. Der Akku sowie die Halterung brauchen lediglich von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch abgewischt zu werden.

Intuitive und benutzerfreundliche Montage

Der Montagevorgang ist exakt derselbe wie beim Akku von Panasonic. Der GTE-Akku wird direkt von oben kommend in die hinter dem Sattelrohr sitzende Halterung eingesteckt, sodass die Steckverbindungen Kontakt haben. Nun wird die Oberseite des Akkus mithilfe des Haltegriffs in Richtung Sattelrohr geschwenkt, bis das Schloss einrastet. Man sollte danach immer durch Ziehen des Akkus sicher gehen, dass dieser eingerastet ist, um ein Lösen aus der Halterung zu vermeiden.

Abgenommen wird der Akku in genau umgekehrter Reihenfolge: Nachdem das Schloss der Akkuhalterung mit dem Schlüssel entriegelt wurde, kann der Akku nach hinten gekippt und nach oben herausgenommen werden.

Unkomplizierte Pflege des Akkus

Zur Erstinbetriebnahme des Akkus wird empfohlen, ihn dreimal hintereinander jeweils vollständig leer zu fahren und wieder komplett aufzuladen. Damit erreicht er seine volle Kapazität. Anschließend kann er bei beliebigen Füllständen nachgeladen werden, ohne dass dabei ein Memory-Effekt auftritt.

Da der Akku nur eine sehr geringe Selbstentladung aufweist, braucht er auch während längerer Nichtbenutzung nicht ständig mit dem Ladegerät verbunden zu bleiben. Vonseiten des Herstellers wird empfohlen, ihn vor einer längeren Pause vollständig aufzuladen und dann regelmäßig nachzuladen, um die volle Akkukapazität zu erhalten. Für die Lagerung werden Temperaturen zwischen 10 und 25 °C empfohlen, sowie trockene Umgebung während der Lagerung. Direkte Sonneneinstrahlung oder Lagerung neben Wärmequellen sollte vermieden werden.

Zum Laden muss der GTE-Akku aus der Halterung am Fahrrad entnommen und mit dem bereits vorhandenen Ladegerät verbunden werden. Ladegerät-Typen, die unterstützt werden sind: NKJ038, NKJ044, NKJ039, NKJ048, NKJ050. Im Lieferumfang des GTE-Akkus ist kein Ladegerät enthalten. Nach stärkerer Abkühlung muss der Akku erst wieder auf Raumtemperatur gebracht werden, bevor er ans Ladegerät angeschlossen werden kann.

Kritikpunkte

Wie mehrere Anwender bemängeln, ist beiBenutzung des GTE-Akkus die Ladestandanzeige am Lenkerdisplay nur bedingt nutzbar. Die Anzeige schwankt stark, beziehungsweise blinkt, je nachdem, wie stark die Leistungsabgabe am Akku momentan ist. Während am Lenker noch ein halb voller Akku angezeigt wird, lässt der Akku bereits kurze Zeit später schon stark in der Leistung nach. Die LED-Anzeige am Akku selbst scheint hier etwas zuverlässiger Auskunft über den tatsächlichen Ladestand zu geben, soll allerdings nach Meinung einiger Kunden bei hellem Tageslicht relativ schlecht ablesbar sein.

Außerdem scheint, wie andere Kunden berichten, der Akku bei zwei leuchtenden LEDs bereits leer zu sein und nicht erst, wie anzunehmen, wenn die letzte LED blinkt. Dies erklärt der Hersteller jedoch damit, dass der Akku mit anderen Zellen bestückt ist als das Modell von Panasonic und somit über andere Entlade-Eigenschaften verfügt. Dieser Sachverhalt hat beruhigenderweise kein Zusammenhang mit der tatsächlichen Leistungsabgabe.

Ein weiterer Unterschied zum Originalakku zeigt sich in der Leistungsabgabe. Während der Panasonic-Akku bis kurz vor dem Abschalten annähernd die volle Leistung an den Motor abgibt, dann sehr schnell abfällt und abschaltet, lässt der GTE-Akku bereits nach der Hälfte der Reichweite deutlich spürbar nach. Wie Erfahrungsberichte zeigen, entspricht dann Unterstützungsstufe 3 beim Nachbauakku in etwa Unterstützungsstufe 1 des Originalakkus. Das macht sich logischerweise besonders bei Steigungen negativ bemerkbar. Allerdings hält der GTE-Akku gegen Ende der Restkapazität noch erstaunlich lange mit schwacher Leistungsabgabe durch.

Fazit

Der 26 V-Ersatz-Akku von GTE ist eine hervorragende Alternative zum Original von Panasonic, besonders was die mit 23 Ah deutlich höhere Kapazität betrifft. Die erzielbaren Reichweiten sind laut Kunden sehr zufriedenstellend und bleiben durch die hochwertigen und langlebigen Lithium-Ionen-Zellen auch über viele Ladezyklen hinweg erhalten. Besonders überzeugt der GTE-Nachbau durch seine passgenaue Fertigung und seine vielseitige Kompatibilität zu zahlreichen E-Bike-Modellen. Aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und der sauberen technischen Ausführung, ist er somit eine gute Wahl, wenn man nach einem günstigen Ersatz-Akku für den E-Bike Panasonic 26V sucht.

Quellen:

https://akkuzentrum.de/index.php/ersatz-akku-fuer-panasonic-26v-23ah-fahrrad-akku.html


Ersatz-Akku für E-Bike Panasonic 26V 23Ah (Kettler Flyer Kalkhoff KTM...

» Hier bei Amazon kaufen


Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...